Mafia 3

Mafia 3 in der Bro-Vorschau

Brutal!

Das Spielsystem in Mafia 3 ist wieder ein schicker Mix aus Auto- und Lauf-Sequenzen. Die letzteren finden wie gehabt in der Third Person-Perspektive statt und werden mit einer Deckungsmechanik garniert. Als neues Element wurden die Stealth- und Schußwaffen-Takedowns angepriesen, die das Spiel aufwerten sollen und stellenweise ziemlich brutal daher kommen.

Mafia 3 Shootout

Solltet ihr mit allen Gangstern abgerechnet haben, wird der Unterschlupf annektiert und ihr könnt bestimmte Attribute von Lincoln verbessern, indem ihr das Gebiet einem eurer Köpfe der Gang zuweist. Je weiter ihr euch die Gangster-Leiter empor kämpft, desto öfter kann es vorkommen, dass ihr Opfer der “Retaliation” verfeindeter Gangster werdet. Diese Missionen werden automatisch getriggert und waren in der Demo eine energiegeladene Verfolgungsjagd, in der nicht nur echte Musik von The Kinks gespielt wurde, sondern auch einen Autoaim auf die Reifen der gegnerische Vehikel boten, welcher dabei hilft, die feindlichen Autos effektvoll durch die Luft fliegen und explodieren zu lassen.

Mafia 3

Hoppla.

Bitte mehr!

Das Gezeigte hat ziemlich gut gefallen: Der Charakter bietet einiges an Potential, das Setting ist unverbraucht und das Spiel hat sehr viele Verbesserungen zu bieten, die dafür sorgen könnten, dass Mafia 3 ein mehr als gelungener Nachfolger wird.

Bis wir das Spiel jedoch Zuhause auf der PlayStation 4, Xbox One oder dem PC genießen können, wird noch etwas Zeit vergehen. Wir jedenfalls freuen uns darauf!

Der Artikel ist im Orginal auf gameplane.de erschienen.